• • • | E-MAIL | • • • | NEWSLETTER | • • • | PRESSESTELLE | • • • | IMPRESSUM | • • •

EINE SITE DER
HEUPFERD MUSIK
VERLAG GMBH

Übersicht

Das Klingt Gut

Magic Irish

Indian Summer

Magic Southsea

Harfissimo

HAVANA

ANTI-HITS

LIEDERLEUT

Älles Isch Ganz Harmlos



Liederleut

Älles Isch Ganz
Harmlos


Wundertüte
CD TÜT 72.137

mit
Petra Pauli
(Gesang)
Helmut Pfitzer
(Gesang, Gitarre)
Wernher Pommerenke
(Gitarre, Gesang)
Günther Reger
(Saxophon, Percussion)
Manfred Deppe
(Bass)




HIER ERHÄLTLICH


... ein Ohrenschmaus ...
(Der Teckbote)
... mit politischen und kulturkritischen Aussagen ...
(Böblinger Kreiszeitung)


Mundart in der Musik wurde lange als rückwärtsgewandt und verstaubt angesehen. Zu Unrecht, wie wir heute wissen. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Das ist nicht zuletzt auch vielen "Pionieren" zu verdanken, die seit etwa den 1980er Jahren hierzulande Mundartlieder in zeitgenössischen Formen präsentieren und deren kreatives Potential zur Entfaltung bringen konnten. Das Ensemble "Liederleut" gehört zweifellos in diesen Kreis.

Ganz vorzügliche Musikanten aus dem Südwesten haben hier ihre Talente gebündelt. Die "Liederleut" um Mastermind Helmut Pfitzer, der auch das Gros der Stücke verfasst hat, präsentieren originelle, zuweilen nachdenkliche, häufig auch piffig-ironische Lieder auf tadellosem musikalischen Niveau. Darunter poetische Reflexionen, die sich auf Zeitgeschehen und "politische" Zusammenhänge beziehen, manchmal eher unterschwellig "zwischen den Zeilen", gelegentlich – wenn es sich aus der jeweiligen Thematik ergibt – aber auch sehr direkt und auf den Punkt weisend. Teils in Hochdeutsch, überwiegend jedoch in schwäbischer Mundart, die den Songs einen ganz eigenen Reiz verleiht und ihre kulturellen Wurzeln betont. Getragen von einfühlsamen und gradlinigen Melodien und ausgefeilten Arrangements, eine Spezialität der "Liederleut".

Nach dem Debutalbum "Ferschtand und G'fühl" (1982) und dem Nachfolger "Unser Leben" (1985), welche in heimatlichen Gefilden für grossen Zuspruch sorgten (Auszeichnungen beim Ludwigsburger Liedermacher-Mundart-Wettbewerb, Rundfunksendungen im damaligen Süddeutschen Rundfunk), stossen die "Liederleut" mit ihrem dritten Album "Älles Isch Ganz Harmlos" schliesslich auch auf überregionale Resonanz (z.B. Liederbestenliste einiger ARD-Rundfunksender, div. Gastspielen). So avancierten sie quasi zum Aushängeschild der höchst regen und kreativen Folk- und Liedermacherszene im Südwesten Deutschlands.

Stimmkünstler Helmut Pfitzer hat sich mittlerweile auch als Mundartkaberettist (mit seinen Streifzügen durch die Abgründe der schwäbischen Seele) einen guten Namen gemacht und arbeitet neben seinem Engagement beim Schwäbischen mund.art e.V. bzw. dem Schwäbischen Albverein mit seinem Freund und Kollegen Reinhold Hittinger im "Duo Aurezwinger" (Lieder, Chansons und Mundartkaberett mit Verschtand ond Gfühl") zusammen.


Das "Liederleut"-Album enthält folgende Einzeltitel:
    Älles isch ganz harmlos

    Krankenhaus-Blues

    Seit Jahr und Tag

    's wird Frühling, Schatzi

    Die Schatten werden jetzt länger

    Spätherbst

    Wenn der Tag so klebrig kriecht

    Arbeitslos mit zwanzig

    Tot sind schon die Wälder

    Abschied von Kali-Yuga

    Plötzlich, so aus heiterem Himmel

    Bonustracks:

    Schwäbische Tarantella

    Großstandwinter